Spanien mit aller Leidenschaft

Spanien – das bedeutet für viele Besucher einfach nur Sommer, Sonne und Strand. Das Land hat freilich deutlich mehr zu bieten als nur die Partyinseln Mallorca und Ibiza. Vor allem das Festland fasziniert mit seiner spannenden Kultur und ungemein viel Lebensfreude. Dass man neuerdings auch dem Konsum von Marihuana durchaus positiv gegenübersteht erhöht den Reiz natürlich nur noch. Kein Wunder also, dass sich jedes Jahr etwa 70 Millionen Touristen auf den Weg nach Spanien machen. Zum Vergleich: Das Land hat rund 46 Millionen Einwohner. Wir von Cannabus.de stellen diesen Sehnsuchtsort hier mal kurz vor.

Keine Frage: In Spanien treffen Welten aufeinander. Es ist eine spannende Begegnung unterschiedlicher Kulturen, die das Land prägt. Die Gründe dafür sind natürlich in der Geschichte zu finden. Zum einen haben die Araber, genauer: die Mauren, die Teile des spanischen Festlandes einst erobert hatten, nicht nur in der Architektur ihre Spuren hinterlassen. Zum anderen war Spanien in der frühen Neuzeit einmal ein Weltreich, das nicht nur andere Länder beherrscht hat, sondern auch von deren Kulturen beeinflusst wurde. So trifft in diesem Land das christliche Europa auf die Weite der Welt und eben auch auf muslimische, arabische Einflüsse. Das ist eine unglaublich faszinierende Mischung, die ihren ganz eigenen Reiz hat und bis hin zum Essen erlebt werden kann.

Spanien pflegt sein archaisches Erbe. Das wird etwa im weit verbreiteten Stierkampf deutlich oder auch in manchen uralten Tänzen. Gleichzeitig verströmt das Land aber auch einen unglaublichen Zauber. Blühende, von sattem grün geprägte Landschaften wechseln sich mit von der brennenden Sonne ausgemergelten Landstrichen ab. Wer die alte spanische Kultur des Glanzzeit aus dem 15. und 16. Jahrhundert erleben möchte, sollte unbedingt die Hauptstadt Madrid mit ihren Kunstschätzen besuchen. Wer hingegen das moderne, urbane Spanien kennenlernen möchte, der muss nach Barcelona. Und wer tatsächlich vor allem Sonne, Strand und Party sucht, der ist auf den Inseln der Balearen und der Kanaren genau richtig. Kleiner Hinweis noch in Sachen Cannabis: Es kommt übrigens nicht von Ungefähr, dass Spanien mittlerweile auch gerne mal das Amsterdam des Süden genannt wird.

Spanien

Cannabus besucht den Cannabis Club Zanzi in Barcelona mit einem dicken Stock im Arsch.

Cannabus war im Urlaub. Selbstredend möchte keiner, gerade nicht im Urlaub, mit dem Kiffen aufhören. Also haben wir auf dem Weg zu unserem Ziel ( in diesem Fall die katalanische Hochburg Cambrils ) halt im Cannabis Club Zanzi gemacht. Der Plan war sich mit...

Letzte Urteile des Verfassungsgerichts und des Obersten Gerichtshofes in Spanien – mehr Hindernisse auf dem Weg / von Martín Barriuso für Sensi Seeds

CANNABIS-CLUBS SPANIEN Der Oberste Gerichtshof spricht Ebers frei und das Verfassungsgericht entscheidet zugunsten des Suchtgesetzes des Baskenlandes, erinnert uns aber gleichzeitig daran, dass Cannabis-Clubs illegal sind und die Regierungen autonomer...

Abhängen auf Fuerteventura. Chillisimo hat alles am Start was ihr benötigt.

Solltet ihr einen Besuch auf Fuerteventura planen und keinen Lust auf unnötigen Stress haben, besucht chillisimo.de. Es ist an alles gedacht. Unterkünfte, Cannabis Club Touren, Tauchen, Surfen, ein Pool und WiFi. Für unschlagbar günstige 8 Taler bekommt...

cannabus.de wird von Sensi Seeds unterstützt.

Vielen Dank dafür.