Seite wählen

Als zweiter Staat der Welt legalisiert Kanada den Anbau, Verkauf und Gebrauch von Cannabis. Wir gratulieren.

Kanada ist nach Uruguay der weltweit zweite Staat, der den Anbau und Verkauf von Cannabis unter staatlicher Kontrolle erlaubt. Nach dem 17. Oktober darf nun jeder ab dem 19. Lebensjahr 30 Gramm Cannabis für den Eigenkonsum bei sich tragen und auch vier der Gewächse zu Hause anpflanzen. Die Provinz Ontario z.B. genehmigt privaten Konsum und Kauf von Marihuana – dennoch können Konsumenten ihren Cannabis-Vorrat aber vorerst nur online aufstocken. Denn während in einigen Provinzen bereits am Stichtag Läden eröffnen, wird das in Ontario erst ab April möglich sein.

Viele Unternehmer, große Firmen und auch Arbeitssuchende erhoffen sich von der Legalisierung eine neue boomende Industrie. „Ein Tsunami der freien Auswahl wird die Kanadier treffen“, prophezeit beispielsweise Greg Pantelic, Chef von AHLOT, einer Firma, die ab Mittwoch Cannabis online verkauft. „Bald wird es schwierig sein, sich zwischen Hunderten von neuen Marken zu entscheiden“, sagt Pantelic.

Richtig los geht es wohl im April nächsten Jahres, wenn die ersten Lizenzen vergeben sind und die ersten Shops öffnen.

Wir wollen das auch. Bitte.

 

.