Holland neu entdecken.

Fast drei Millionen Deutsche reisen jedes Jahr in die Niederlande – und das nicht nur, weil man dort besonders leicht an Marihuana kommt. Das Land hat auch sonst einiges zu bieten und ist allemal einen Besuch wert. Wir von Cannabus.de stellen es hier mal kurz vor. Die Niederlande neu entdecken Holland ist überaus vielfältig. In Großstädten wie beispielsweise Amsterdam oder Antwerpen pulsiert das urbane Leben und die Kultur. Etwas abseits, in den ländlichen Regionen, lassen sich wiederum Ruhe und Natur in vollen Zügen genießen. Selbstverständlich spielt dabei das Meer stets eine große Rolle. Die Holländer sind eben eine Seefahrer- und Handelsnation, ein Umstand, der sich in dem Land immer wieder bemerkbar macht. Daher rührt unter Umständen auch die Lockerheit und die sehr offene Art, mit der die Menschen sich untereinander und den Urlaubern gegenüber begegnen. Man ist entspannt und genießt das Leben. Schon alleine das dürfte ein guter Grund sein, die Niederlande endlich neu zu entdecken.

Holland ist überaus vielfältig. In Großstädten wie beispielsweise Amsterdam oder Antwerpen pulsiert das urbane Leben und die Kultur. Etwas abseits, in den ländlichen Regionen, lassen sich wiederum Ruhe und Natur in vollen Zügen genießen. Selbstverständlich spielt dabei das Meer stets eine große Rolle. Die Holländer sind eben eine Seefahrer- und Handelsnation, ein Umstand, der sich in dem Land immer wieder bemerkbar macht. Daher rührt unter Umständen auch die Lockerheit und die sehr offene Art, mit der die Menschen sich untereinander und den Urlaubern gegenüber begegnen. Man ist entspannt und genießt das Leben. Schon alleine das dürfte ein guter Grund sein, die Niederlande endlich neu zu entdecken.

Praktisch ist dabei natürlich für uns Deutsche, dass es sich gewissermaßen um Nachbarn handelt. Die Anreise ist nicht allzu weit, die Verständigung klappt meist auch relativ problemlos. Eine Unterkunft ist außerdem schnell gefunden – vom Hotel über Hostels und Pensionen bis hin zu Ferienhäusern reicht die Palette. Man merkt auch schnell, dass viele Klischees über die Niederlande stimmen. Ja, hier gibt es unendlich viele Windmühlen, Holzschuhe, viel Käse und natürlich auch Tulpen. Jenseits dieser Klischees aber erwartet jeden Besucher, ein modernes, weltoffenes Land mit einer reichen Kultur, jeder Menge Sehenswürdigkeiten und einer großen Portion Lebensfreude.

Holland

Cannabis in Griechenland. Von Maurice Veldman für Sensi Seeds

In Griechenland ist es illegal, Cannabis zu konsumieren oder zu vertreiben, obwohl das Gesetz für den eingeschränkten privaten Gebrauch weniger streng ist. Im Jahr 2017 legalisierte die griechische Regierung die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke und ein...

Amsterdams Cannabis College: Bildung für alle / by Sensi Seeds

​Seit den bescheidenen Anfängen ist aus dem Cannabis College ein ikonischer Ort geworden, an dem die Öffentlichkeit über Cannabis aufgeklärt wird. Von Henk Poncin gegründet und durch Spenden sowie von Sensi Seeds finanziert, hat sich das College zu einem Dreh- und...

In Amsterdam geht einiges. Das hier könnt ihr lassen.

Burschenschaftler in De Pijp Das Viertel De Pijp ist der Tummelplatz für Amsterdams Burschenschaftler, was du am Gestank erkennst, der sich aus einer Mischung aus Schweiß und sexueller Verzweiflung zusammensetzt. Sie sind, wie alle Burschenschaftler,...

Das Hash Marihuana & Hemp Museum in Amsterdam.

Das Hash Marihuana & Hemp Museum ist das älteste und wichtigste Museum der Welt, das der Cannabis Sativa L. gewidmet ist, auch bekannt als Hanf oder Marihuana. Das Museum besitzt eine einmalige Sammlung, die alle Aspekte von Cannabis abdeckt. Es fungiert als...

Aktuell dürft ihr in Holland 5 g Hasch oder Gras in einem Coffeeshop erwerben. Täglich.

Eine Registrierung ist nicht notwendig.

18 +

cannabus.de wird von Sensi Seeds unterstützt.

Vielen Dank dafür.