Für diejenigen, die einen schönen sonnigen Nachmittag einem regnerischen Tag zu Hause vorziehen, ist Barcelona das neue Amsterdam. Mithilfe dieses Artikels kann man sich auf den nächsten Barcelona-Trip vorbereiten und die besten Cannabis Social Clubs der Stadt kennenlernen.

Im Jahr 2001 eröffnete der Barcelona Cannabis Taster’s Club und begann einen Trend, der die Hauptstadt Kataloniens zu einem der bedeutendsten Cannabis-Hotspots der Welt machen sollte. Heute gibt es in Barcelona mehr als 300 Cannabis Social Clubs, die jeweils eine lokale Canna-Community betreuen, indem sie erstklassige Blüten, bestes Haschisch und hochwertige Konzentrate anbieten. Im Folgenden präsentieren wir zehn der besten Cannabis Social Clubs Barcelonas.

Choko Cannabis Social Club

Choko liegt im Zentrum Barcelonas und ist ein geräumiger Club, der für seine Plüsch-Dekoration, sein künstlerisches Flair und seine coole Lounge-Musik bekannt ist. Zwei Faktoren machen ihn einzigartig. Erstens besitzt Choko sein eigenes Genetik-Team, das bereits mehrere Preise für hauseigene Sorten gewonnen hat, von denen die berühmteste der Choko-Strain ist, eine potente Sativa. Zweitens servieren sie warme Speisen, was bei Barcelonas Clubs eine Seltenheit ist. Die Mitarbeiter, die für ihre Freundlichkeit bekannt sind, haben eine Devise: Mitglieder werden wie Könige behandelt. Das macht diesen Club zum perfekten Ort, um etwas Arbeit nachzuholen, mit Freunden abzuhängen oder einfach nur um zu chillen, zu rauchen und den Tunes zu lauschen.

HQ BCN Cannabis Social Club

HQ BCN ist einer der älteren Clubs der Stadt – „HQ“ steht übrigens für „Hanfquartier“. Der Club wurde von David Madilyan eröffnet, kurz nachdem er vor 17 Jahren nach Barcelona gezogen ist. Da David selbst ein Haschischraucher ist, war es schon immer sein Ziel, die Clubmitglieder des HQ BCN mit dem allerfeinsten Haschisch zu versorgen. Also kaufte er eine Presse und fing an, Haschplatten herzustellen. Seitdem hat er mit seinem Haschisch an mehreren Turnieren teilgenommen und dabei häufig den ersten Platz belegt. Da sich das Hanfquartier um das Wohlergehen seiner Mitglieder kümmert, organisiert der Club regelmäßig Veranstaltungen mit Live-Musik und Basketball-Turnieren, sowie monatliche Treffen, bei denen die Mitglieder ihre Anregungen einbringen können, um den Club auf dem neusten Stand zu halten.

 

The Plug BNC Cannabis Social Club

Der Plug BCN ist einer der neueren Clubs der Stadt und obwohl er erst seit zwei Jahren besteht, hat er in dieser kurzen Zeit einen guten Ruf erworben und über 50 Auszeichnungen gewonnen. In den Jahren 2017 und 2018 wurde er von der Spannabis, Spaniens größter Cannabis-Messe, die jedes Jahr im März in Barcelona stattfindet, zum besten Club mit den besten Extrakten gewählt. Mit Wandmalereien von Tupac und Migos an den Wänden, die die Verbundenheit des Clubs zum Hip-Hop bezeugen, zieht der Plug BCN ein reges Publikum an und ist ein Favorit bei Branchenvertretern aus dem Ausland. Eine der hauseigenen Züchterinnen, eine Dame namens La Flaca, räumt im ganzen Land bei Cannabis-Wettbewerben ab und gewann zuletzt in allen Kategorien bei der ExpoCañamo in Sevilla.

Circulo Cannabis Social Club

Der Circulo liegt in El Born, einem trendigen Ort in Barcelonas Altstadt, und ist einer der neueren Clubs der Stadt, obwohl die Lokalität bereits eine lange Geschichte in der Cannabis-Szene hat. Der Circulo begann sein Dasein als „La Mesa“, aber er wurde den früheren Besitzern abgekauft, nachdem einige gesetzliche Hindernisse sie zur Schließung zwangen. Heute ist der Circulo einer der coolsten Clubs Barcelonas und ist dank seines großen Milchglasfensters am Eingang lichtdurchflutet. Drinnen findet sich eine Mischung aus Arbeitsbereichen, an denen die Clubmitglieder ihre E-Mails checken können, und bequemen Sofas, auf die man sich jederzeit chillen kann. Neben dem Standardangebot an Blüten, Haschisch und Konzentraten bietet der Circulo den Mitgliedern auch immer wieder mal Edibles an.

El Club Verde Cannabis Social Club

Ein weiterer Neuzugang in Barcelonas Cannabis-Szene ist El Club Verde. Er hat eine Reihe von Auszeichnungen gewonnen, darunter drei Preise beim diesjährigen Zaragoza Fresh Cup und den zweiten Platz in der Kategorie „Bester Club“ bei der Spannabis 2018. Obwohl er sich im Stadtzentrum befindet, richtet er sich an eine erlesene Gruppe von Connaisseurs, die die preisgekrönten Blüten und Konzentrate des El Club Verde schätzen. Die mit polierter Eiche verkleideten Wände, die Sitzmöbel aus Plüschleder und eine Bücherregal-Wand betonen die intime Atmosphäre des Clubs.

Zanzi Cannabis Social Club

Zanzi ist ein neuer Club, der in der zweiten Jahreshälfte 2017 eröffnet wurde und sich aufgrund seiner hervorragenden Lage in Strandnähe im Viertel Barceloneta und der Qualität seiner Cannabisprodukte rasch einen Namen machen wird. Der Mix aus Sitzgelegenheiten, Pflanzen und einer neonblau beleuchteten Ausgabetheke schafft einen luftigen Raum, der schick und gemütlich zugleich ist. Zanzi bietet seinen Mitgliedern bis zu 14 Sorten Weed und Haschisch sowie kalifornische Specials an, darunter auch Moon Rocks.

Chamaneria Cannabis Social Club

Viele Clubs nennen sich selbst Cannabis-Oasen, aber nur wenige werden diesem Titel so gerecht wie der Chamaneria Cannabis Social Club. Neben einer üppigen Sitzecke mit großen Ledersofas zum Filme-Gucken und privaten Tischen, die mit roten Samt-Zweisitzern ausgestattet sind, gibt es einen Garten mit Schaukeln im hinteren Teil des Clubs und Haken an der Decke, wo Akrobaten bei besonderen Anlässen auftreten (Gerüchten zufolge sind die Privatpartys im Chamaneria legendär). Sie führen täglich um 15 Uhr Filme vor und haben am Wochenende eine Bühne für Bands und DJs. Dieser Club ist bekannt für seine Extrakte und stellt einige der besten Dry-Sift-Haschisch-Sorten der Stadt her. Chamaneria bietet auch ein Programm zur Förderung des verantwortungsvollen Umgangs mit Cannabis an und veranstaltet das ganze Jahr über Seminare, in denen verschiedene Referenten wie Ärzte und Neurologen zu Gesprächen mit Mitgliedern eingeladen werden.

 

Asoma BCN Cannabis Social Club

Es gibt eine Vielzahl von kleinen Clubs, kleine Cannabis-Geheimquartiere, die in Seitenstraßen in der ganzen Stadt versteckt sind, und Asoma BCN ist einer von ihnen. Er wurde vor vier Jahren eröffnet, aber ein neues Team kaufte den Laden im März 2018. Obwohl die neuen Besitzer einen Großteil der Ausstattung behalten haben, möchten sie die gemütliche Atmosphäre des Clubs weiter verbessern. Der Raum ist klein, aber viele gepolsterte Sessel und Sofas machen ihn bequem, und dank einer kleinen Terrasse im hinteren Teil des Hauses strömt viel Tageslicht hinein. Neben einem Billardtisch sowie Spielen und Büchern zur Unterhaltung hat der Asoma BCN vor Kurzem auch damit begonnen, kostenlose Massage-Workshops anzubieten. Es werden bis zu zehn verschieden Indica- und Sativa-Sorten sowie Haschisch angeboten und eine Erweiterung des Sortiments in den kommenden Monaten ist bereits in Planung.

Stargrass BCN Cannabis Social Club

Der Stargrass BCN Cannabis Social Club ist eines der oben bereits erwähnten kleinen Cannabis-Geheimquartiere der Stadt, diesmal im Stadtzentrum in der Nähe der La Sagrada Familia, Gaudis berühmter unfertiger Basilika. Mit ihrem stimmungsvoll abgedunkelten Interieur ist diese Dope-Ecke für ihre vielfältige Palette an Weed-Sorten, darunter Bubble Haze, Gorilla Glue 4, Grease Monkey und La Rica, sowie  Haschischsorten wie Super Lemon Haze und Blueberry bekannt. Die unternehmungslustigen Gründer sind immer auf der Suche nach innovativen Cannabiskreationen und neben maßgeschneiderten T-Shirts und Comics stellen sie auch erstklassige Edibles her. Alle Mitglieder bekommen Tapas aufs Haus.

Dr. Dou Cannabis Social Club

Nur wenige Clubs verkörpern den klassischen Speakeasy-Style wie der 2015 eröffnete Dr. Dou Cannabis Social Club. Die Mischung aus freiliegenden Steinwänden, die mit rotem Licht hinterleuchtet sind, der Holzbalkendecke, Ledersitzen und hohen Hockern schafft eine kunstvolle Atmosphäre, die diesen Club zu einer entspannten Location macht und sie mit Boho-Charme erfüllt. An der Tür befinden sich zwei Schaukeln aus großen Reifen, und die Ausgabetheke besteht aus recycelten grünen Flaschen. Das freundliche und sachkundige Personal serviert eine Vielzahl von Weed-Sorten wie beispielsweise Ghost Train Haze, Lily, AJ Sour Cookies und NYC Diesel. Vorgerollte Spliffs, Vaporizer und Frucht-Smoothies sind dort ebenfalls erhältlich.

cannabus.de wird von Sensi Seeds unterstützt.

Vielen Dank an Tasha Smith für den Text.
Sensi SeedsTasha Smith